Kontakt
Bauhandwerk Achtung! Diese Website dient in allen Bereichen nur zu Demonstrationszwecken.

Elektroinstallationen? Kein Problem!

Effizient, umweltbewusst - und kostensparend

Die Planung steht an erster Stelle bei neuen Installationen

Effizientes Wirtschaften fängt bereits bei der richtigen Planung an.

Aus diesem Grund sollte schon zu Beginn jeder Elektroinstallation die Beratung durch einen qualifizierten Elektrofachplaner stehen. Angefangen bei der Fundamenterdung, spielt eine fachlich korrekte Planung auch bei der Verlegung der weiteren Elektrotechnik eine wichtige Rolle. Wie Lebensadern ziehen sich die Elektroinstallationen durch das Gebäude, um wichtige Funktionen wie Licht, Heizung oder auch die Datentechnik, zu steuern.

Am Anfang steht die Fundamenterdung

Am Anfang steht die Fundamenterdung

Der Blitz- und Überspannungsschutz beinhaltet als wesentlichen Teil den sogenannten Fundamenterder. Sinn und Zweck dieses Schutzes ist es, die Störgrößen möglichst ohne großen Schaden von dem Gebäude und seinen elektrischen Anlagen in das Erdreich abzuführen. Die Minimierung des Erdungsübergangswiderstandes trägt erheblich zur Reduzierung der Beeinflussung elektronischer Geräte bei.

Kabelschächte können "Energiefresser" sein

Auch Kabelschächte sollten bei der Planung berücksichtigt werden. Gerade diese Elemente verbinden unterschiedliche Räume miteinander und sind oftmals aufgrund einer mangelhaften Abdichtung dafür verantwortlich, dass wertvolle Heiz- oder Kühlenergie verloren geht. Ihr qualifizierter Elektrofachbetrieb bedenkt auch solche wichtigen Details.

Wenn es um Sicherheit geht: Schalter und Steckdosen mit Signalwirkung

Gerade das Thema Sicherheit sollte in gewerblichen Bauten eine besondere Rolle spielen. Farbige Schalter und Steckdosen mit entsprechender Beschriftung signalisieren in Gefahr- und Notsituationen sofort, was zu tun ist.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 
Anzeige entfernen