Kontakt
Bauhandwerk Achtung! Diese Website dient in allen Bereichen nur zu Demonstrationszwecken.

Die richtige Wand für Ihren Keller

Die Wahl der Kellerwandkonstruktion, ob aus Stahlbeton oder Mauerwerk, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die Ihr Haus betreffen.

Die Kelleraußenwände haben neben der Funktion, den Erddruck und das Gewicht der oberen Geschosse aufzunehmen, auch die Funktion, Feuchtigkeit abzuhalten. Wasser kann in Form von Bodenfeuchte, als nicht stauendes Sickerwasser, als zeitweise aufstauendes Sickerwasser, als drückendes oder nichtdrückendes Wasser auf die Außenflächen von Bauwerken einwirken.

Je nach den örtlichen Gegebenheiten muss das Gebäude vor Wasser geschützt werden.

Kellerwand
Quelle: MEA Bausysteme

Weiße Wanne

Bei der weißen Wanne sind aufgrund ihrer Konstruktion keine zusätzlichen Dichtungsbahnen erforderlich. Bodenplatte und Außenwände werden als geschlossene Wanne aus wasserundurchlässigem Beton (WU-Beton) hergestellt. Errichtet wird die weiße Wanne üblicherweise geschosshoch, entweder aus Ortbeton mit Systemschalung oder aus vorgefertigten Elementwänden.

Werden Gebäudeteile z.B. in unmittelbarer Nähe oder unterhalb des Grundwasserspiegels angelegt oder besteht die Gefahr der Stauwasserbildung, von Überschwemmungen oder der Einwirkung von drückendem Wasser, so sind die betroffenen Bauteile als weiße Wanne auszubilden.

Auch wer genau rechnen muss, sollte aufgrund der Gefahr von undichten Kellern nicht bei der Planung und Herstellung der Kelleraußenwände sparen.

Wünschen Sie weitere Informationen zum Thema, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern individuell!


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 
Anzeige entfernen